Das Unternehmen

 

Die iFeel Tactile Systems GmbH wurde 2016 von Michael Konrad, Dipl.-Ing. der Psychoakustik, gegründet.

 

Seither erforscht und entwickelt das Unternehmen nicht nur die physiologischen Grundlagen für taktiles Feedback, sondern auch die Umsetzung in bestmögliche immersive Technologie.

 

Wir entwickeln und produzieren unsere Produkte Made in Germany nach CE konformen Qualitätskriterien.

 

Für weitere künftige Massenmarkt-Anwendungen suchen wir noch Investoren und Mitstreiter zur Industrialisierung einer disruptiven Sensor/ Aktotechnologie basierend auf Dielektrischen Polymeren (EAP).

 

Taktile Kompetenz

 

Psychoakustik als Wissenschaft behandelt die Bewertung von gehörter Schallempfindung durch unser Gehirn. Taktiles Feedback erweitert diese Bewertungsmuster über die Empfindungen direkt am Körper.

 

Wie auch der Hörsinn ist die taktile Anregung eine native Sinnesempfindung, die bereits im Mutterleib für das Leben "da draußen" mit Gefühlen bewertet wird. Es werden Gefühle der Macht, Angst, Lust und Freude geprägt. Diese Gefühle rufen wir mit unseren Produkten heute wieder auf.

 

iFeel Systeme regen genau die wichtigen Körperregionen an, denn nicht die Masse, sondern die Klasse macht's. Unser taktiles Feedback wird über Vibrationen mit bis zu 8 Aktoren mit einen einstellbaren Frequenzbereich von 5 Hz bis ca. 400 Hz erzeugt. 

 

 

Märkte

 

Unsere zum Patent angemeldete innovative Technologie vermarkten wir selbst unter dem Brand-Hero "SenseForce", integrieren sie aber auch mit Partnern aus den verschiedensten Branchen in bestehende Produkte. 

 

Home-Entertainment:

3-dimensional spürbare taktile Anregungen vermitteln ein immersives Gefühl für Gaming und Home Cinema Liebhaber als wäre man Live dabei. Fühle sogar, was von hinten kommt.....

 

Life Science, Therapie:

Klinische Studien als wissenschaftliche Basis: Die Ergebnisse klinischer Studien über vibro-akustische Therapie für z.B. Parkinson, Muskelerholung, Fibromyalgie  integrieren wir in unsere Produkte.

 

Für körperlich - geistig eingeschränkte Personen: Die taktile Anregung hilft, den eigenen Körper wieder kennenzulernen und zu sich zu finden und baut auf diese Weise Frustrations- und Aggressionspotential ab.